Berufsausbildung

| Anerkannte Ausbildungsberufe |
| Abiturientenausbildung |
| Weiterbildung |
| Zugangsmöglichkeiten zu Lehrstellen |


Die Bundesagentur für Arbeit bietet mit ihrem Netzwerk für Berufe - BERUFENET eine umfassende Berufsbeschreibung von A-Z, von deren Ausbildungsinhalt über Aufgaben und Tätigkeiten, Zugangsvoraussetzungen, Möglichkeiten von Verdienst und Beschäftigung bis zu Perspektiven und Alternativen, illustriert die Berufsbeschreibungen mit berufskundlichen Bildern, nennt für die einzelnen Berufe die jeweiligen rechtlichen Regelungen und gibt Hinweise auf weitergehende Informationsquellen.

Aus diesem Netzwerk wurden die nachstehenden Berufsbilder ausgewählt, die in der Agrargewerblichen Wirtschaft häufig vertreten sind und den Ausbildungs-wünschen vieler unserer Mitgliedsunternehmen entsprechen.


Anerkannte Ausbildungsberufe

01 Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
Kaufleute im Groß- und Außenhandel handeln mit Gütern unterschiedlichster Branchen. Sie beschaffen Waren im In- und Ausland und verkaufen diese an Einzelhandel, Handwerk und Industrie weiter. Außerdem sorgen sie für eine kostengünstige Lagerhaltung und für eine termingerechte Lieferung. Mehr...

02 Fachkraft für Lagerlogistik
Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen in Logistikzentren, Industriebetrieben, Speditionen und im Versandhandel Waren aller Art an und prüfen anhand der Begleitpapiere deren Menge und Beschaffenheit. Sie organisieren die Entladung der Güter, sortieren diese und lagern sie sachgerecht an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Dabei achten sie darauf, dass die Waren unter optimalen Bedingungen gelagert werden. Mehr...

03 Fachlagerist/in
Fachlageristen und -lageristinnen nehmen Güter an und prüfen anhand der Begleitpapiere die Art, Menge und Beschaffenheit der Lieferungen. Sie erfassen die Güter via EDV, packen sie aus, prüfen ihren Zustand, sortieren und lagern sie sachgerecht oder leiten sie dem Bestimmungsort im Betrieb zu. Dabei achten sie darauf, dass die Waren unter optimalen Bedingungen gelagert werden. In regelmäßigen Abständen kontrollieren sie den Lagerbestand und führen Inventuren durch. Mehr...

04 Lagerfachhelfer/in
Lagerfachhelfer/innen nehmen die gelieferten Waren an und prüfen ihre Art und Menge. Sie erfassen die Waren mit elektronischen Geräten. Anschließend sortieren und lagern Lagerfachhelfer/innen die Waren nach bestimmten Regeln. Sie achten dabei zum Beispiel auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit in den Lagerräumen. Bei Bedarf geben die Lagerfachhelfer/innen die Waren an die Empfänger im Betrieb weiter. Außerdem packen sie die Waren für den Versand zusammen. Sie sichern die Waren für den Transport. Mehr...

05 Kaufmann/-frau für Büromanagement (ehem. Bürokaufmann/-frau)
Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung. Mehr...

06 Kaufmann/-frau für Bürokommunikation
Kaufleute für Bürokommunikation sind Fachleute für Textgestaltung und Kommunikationsübermittlung. Am Rechner erledigen sie den Schriftverkehr und erstellen Statistiken und Dateien. Weiterhin führen sie Terminkalender sowie Urlaubslisten und bereiten Reisen und Besprechungen vor. Auch die Bearbeitung des Postein- und ‑ausgangs, die Kundenbetreuung sowie Bereiche der Personal-verwaltung fallen in ihren Aufgabenbereich. Mehr...

07 Kaufmann/-frau im Einzelhandel
Kaufleute im Einzelhandel verkaufen Konsumgüter wie z.B. Bekleidung, Spielwaren, Nahrungsmittel, Unterhaltungselektronik oder Einrichtungs-gegenstände. Sie führen Beratungsgespräche mit Kunden, verkaufen Waren und bearbeiten Reklamationen. Außerdem planen sie den Einkauf, bestellen Waren und nehmen Lieferungen entgegen. Anschließend prüfen sie die Qualität der gelieferten Ware und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Sie zeichnen die Ware aus und helfen beim Auffüllen der Regale sowie bei der Gestaltung der Verkaufsräume. Auch bei der Planung und Umsetzung von werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen wirken Kaufleute im Einzelhandel mit. Sie beobachten den Markt und planen die Sortimentsgestaltung. Mehr...


Abiturientenausbildung

08 Betriebswirt/in im Außenhandel
Betriebswirte und Betriebswirtinnen im Außenhandel leiten, planen und organisieren Außenhandelsaktivitäten von Unternehmen und ermitteln die sich ständig verändernden Bedingungen auf den Auslandsmärkten. Sie überwachen und verbessern außerdem Arbeitsabläufe und Informationsflüsse. Im Außendienst betreuen sie z. B. ausländische Großkunden, wobei sie ihre Fremdsprachen-kenntnisse in Englisch, Spanisch oder Französisch anwenden. Mehr...

09 Betriebswirt/in
Betriebswirte und Betriebswirtinnen übernehmen kaufmännische und organisatorische Aufgaben in zahlreichen Branchen und Bereichen, beispiels-weise auf den Gebieten Organisation und Datenverarbeitung, Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen, Managementassistenz, Be-schaffung, Materialwirtschaft und Logistik, Produktion oder Marketing und Vertrieb. Bei entsprechender Berufserfahrung können Betriebswirte und Betriebswirtinnen auch die Leitung von Abteilungen, Filialen oder Teams übernehmen. Mehr...

10 Handelsfachwirt/in
Handelsfachwirte und ‑fachwirtinnen arbeiten vor allem auf der mittleren Führungsebene in den betrieblichen Funktionsbereichen Ein- und Verkauf, Finanz- und Rechnungswesen, Marketing oder Personal. Sie planen, steuern, kontrollieren und betreuen Geschäftsprozesse, setzen dabei die von der Geschäftsleitung vorgegebenen Richtlinien und Maßnahmen um und führen die Mitarbeiter/innen in ihrem Verantwortungsbereich. Mehr...


Weiterbildung

11 Handelsfachwirt/in
Handelsfachwirte und ­fachwirtinnen arbeiten vor allem auf der mittleren Führungsebene in den Bereichen Ein­ und Verkauf, Finanz­ und Rechnungs-wesen, Marketing oder Personal. Sie planen, steuern und kontrollieren Geschäftsprozesse, setzen dabei die von der Geschäftsleitung vorgegebenen Richtlinien und Maßnahmen um und führen die Mitarbeiter/innen in ihrem Verantwortungsbereich. Sie legen beispielsweise in der Beschaffung die Grundsätze fest, nach denen Angebote eingeholt und verglichen werden, oder führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten. Mehr...

12 Logistikmeister/in
Logistikmeister/innen sorgen für einen zielorientierten Warenumschlag. Dazu entwickeln sie Konzepte für den sachgemäßen Transport und Versand von Gütern unter Berücksichtigung der jeweiligen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Sie organisieren und koordinieren den Materialfluss vom Warenein- bis zum Warenausgang, überwachen die Warenannahme und veranlassen die Bearbeitung von Reklamationen, steuern die Einlagerung und bereiten die Kommissionierung laut Kundenauftrag vor. Hierbei nutzen sie meist spezielle Lagerverwaltungssoftware. Bei Lagerung und Transport berücksichtigen sie unterschiedliche Wareneigenschaften und achten darauf, dass Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden, z.B. bei giftigen oder feuergefährlichen Produkten. Mehr...


Lehrstellenangebote und Lehrstellenbörse
 

Die Marktpartnerbetriebe des Bundesverbandes der Agrargewerblichen Wirtschaft e.V. bieten zahlreiche Ausbildungsplätze in den verschiedenen Berufen an und unterstützen die organisierten Ausbildungsinitiativen der Bundesagentur für Arbeit und der Industrie- und Handelskammern. Sie bringen freie Ausbildungsplätze in regionale Lehrstellenbörsen ein.

  

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt Ausbildungsuchende mit ihrer Jobbörse wie folgt:
• Übersicht von bereits erstellten Bewerberprofilen
• Erstellen einer Bewerbungsmappe
• Erstellen eines Suchassistenten zur Vermittlung von
Ausbildungsstellen per E-Mail
Erforderlich ist über das Internet eine vorheriger Anmeldung bei der Jobbörse!

  

Der Deutsche Industrie- und Handelkammertag DIHK betreibt ebenfalls eine Lehrstellenbörse.
Er wirkt an neuen Ausbildungsberufen mit, führt Ausbildungs-beratungen durch, gibt Hinweise für eine Einstiegsqualifizierung und stellt Ausbildungsformulare und Merkblätter bereit.

  

www.azubi-atlas.de

In Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und der regionalen Industrie- und Handelskammer (DIHK) bieten zunehmend private Agenturen, zum Beispiel für den Rhein-Sieg-Kreis Bonn, in Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen einen Azubi-Atlas an, der eine Lehrstellensuche erleichtern helfen soll.
Es ist zu erwarten, dass sich diese privatwirtschaftlich organisierte Initiative in der Bundesrepublik weiter verbreiten wird.

  

 

[<< zurück]