PAMIRA

PAMIRA gewährleistet nunmehr seit 1996 als gemeinsame Initiative von Pflanzenschutz-Handel und Industrie die bundesweite kontrollierte Rücknahme und umwelt- sowie gesundheitsgerechte Verwertung von gespülten und restentleerten Pflanzenschutzmittel- und Flüssigdüngerverpackungen des agrargewerblichen Bereichs. Das PAMIRA-SYSTEM verdankt diesen Erfolg vor allem dem vertrauensvollen Miteinander der teilnehmenden Landwirte, Händler und Hersteller.

Obwohl PAMIRA auch von staatlicher Seite stets als ein Beispiel für eine gut funktionierende Entsorgungsgemeinschaft genannt wird, gibt es doch immer wieder Bereiche, in denen die Qualität des Systems weiter optimiert werden kann. Daran wollen wir gemeinsam mit Ihnen arbeiten!

So sind qualitätsverbessernde Maßnahmen insbesondere bei Vorsammlungen mit wenig Aufwand möglich. Dies sind die Fälle, bei denen die Kanister nicht von den Landwirten selbst zur PAMIRA-Sammelstelle gebracht werden, sondern Landwirte oder Handelsstellen, die keine offizielle PAMIRA-Sammelstelle sind, von anderen Landwirten oder Handelsstellen PAMIRA-Kanister vor den offiziellen PAMIRA-Sammelterminen annehmen und dann der PAMIRA-Sammelstelle anliefern.

Wir müssen mit aller Deutlichkeit darauf hinweisen, dass diese Vorsammler dafür verantwortlich sind, dass die Annahmebedingungen des PAMIRA-SYSTEM´s eingehalten werden. Generell gilt: Alle Kanister, die nicht den Annahmekriterien entsprechen, werden an der PAMIRA-Sammelstelle zurückgewiesen. Die Kanister müssen dann vom Vorsammler auf eigene Kosten entsorgt werden. Auch werden vorgesammelte Kanister nur nach vorheriger Anmeldung bei dem Systembetreiber RIGK durch den Vorsammler angenommen. Nicht angemeldete Vorsammlungen müssen abgewiesen werden. Zumindest sind längere Wartezeiten in Kauf zu nehmen.

Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang nochmals darauf hinweisen, dass Sie gemäß der Verpackungsverordnung verpflichtet sind, Ihre Kunden aktiv über die Rückgabemöglichkeit restentleerter Pflanzenschutzmittelverpackungen hinzuweisen. Verpackungen, die markenrechtlich mit dem PAMIRA-Zeichen gekennzeichnet sind, sind zwingend über das PAMIRA-System zu entsorgen, worauf Sie Ihre Kunden ebenfalls hinzuweisen haben. Dafür stehen Ihnen das PAMIRA-Plakat, sowie die PAMIRA-Annahmebedingungen zur Verfügung, die deutlich lesbar in Ihren Verkaufsräumen angebracht sein müssen. Falls Ihnen diese nicht bereits vorliegen, kann das Material kostenlos bestellt werden.

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung unseres Entsorgungssystems, damit PAMIRA auch in Zukunft erfolgreich weiter betrieben werden kann.

[<< zurück]