15.01.2021
Pressemitteilung

Der Bundesverband Agrarhandel e.V. (BVA e.V.) und der Verein der Getreidehändler der Hamburger Börse e.V. (VdG e.V.) starten im Februar zusammen eine neue Seminarreihe. Die beiden deutschen Agrarhandelsverbände informieren zudem mittels eines gemeinsamen Twitter-Auftritt über neueste Entwicklungen in der Branche.

15.01.2021
BVA-News

Wirtschaftszweig umfasst 4,7 Mio. Beschäftige

Das Agribusiness umfasst die gesamte Lebensmittelkette, von der Urproduktion bis zum Verbraucher. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilte, hatte das Agribusiness in Deutschland im Jahr 2019 in rund 700.000 Betrieben insgesamt 4,7 Mio. Beschäftigte.

15.01.2021
BVA-News

Hier geht es zum aktuellen BVA-Info, unter anderem mit folgenden Themen:

  • Agrarkongress Umweltbundesamt:
    Zwischen „Eco-Schemes“ und  tragfähigen Perspektiven für die Ökonomie des ländlichen Raums             
  • Ernährungssicherung: Schutz von Insekten als auch der Ernten            
  • Flächenverbrauch: liegt aktuell bei 56 ha pro Tag    
08.01.2021
BVA-News

Politik muss mit mehr Augenmaß betrieben werden

Die aktuelle Situation des Agrarsektors in Deutschland beschreibt der emeritierte Agrarökonom der Universität Gießen, Prof. Michael Schmitz in einem Positionspapier, erschienen als Sonderbeilage in der Agrar Europe vom 04.01.2021. Er sieht große Teile der deutschen Landwirtschaft in ihrer Existenz bedroht. Dabei brauche die Gesellschaft die Landwirte nicht nur zur Ernährungssicherung, sondern gerade auch für die Belange des Umwelt-, Klima- und Tierschutzes, schreibt Schmitz.

18.12.2020
BVA-News

Start gemeinsamer Seminarreihe von BVA e. V. und VdG e. V. –
"Umgang mit Salmonellen im Agrarhandel" am 3. Februar 2021

Mit der neuen Seminarreihe „Gut zu wissen im Agrarhandel“ schlagen die beiden Verbände Verein der Getreidehändler der Hamburger Börse e. V. (VdG) und der Bundesverband Agrarhandel e. V. (BVA) ein neues Kapitel in der Zusammenarbeit auf. Die Auswahl der Seminarthemen sollen einen Mehrwert für die tägliche Arbeit in den Agrarunternehmen bieten. Die Durchführung erfolgt als Videokonferenz via Microsoft Teams.