BVA News

20.09.2019

Fachrecht nicht durch zusätzliche Finanzregularien überlagern

Die Kriterienvorschläge der Verordnung für ein einheitliches Klassifikationssystem (Taxonomie) im Bereich nachhaltiger Finanzierung werden den Investitionen im Bereich Land- und Forstwirtschaft nicht gerecht. Das machte der BVA in einer gemeinsamen Verbände-Stellungnahme mit dem Deutschen Bauernverband und dem Deutschen Raiffeisenverband anlässlich einer öffentlichen Konsultation der EU Kommission zu nachhaltiger Finanzierung deutlich.

16.09.2019

Hier geht es zum aktuellen BVA-Info, unter anderem mit folgenden Themen:

  • 10-Punkte-Maßnahmenplan:
    BMEL setzt auf Emissionsminderung und Ressourceneffizienz
  • Bundesrat stimmt Änderung der nationale Düngemittelverordnung zu                   
  • Drittes Bürokratieentlastungsgesetz verabschiedet
13.09.2019

Klöckners Rede vor dem Bundestag

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Julia Klöckner, stellte am 11. September 2019 im Plenum des Deutschen Bundestags den Agrarhaushalt vor. Er soll für das Jahr 2020 6,5 Mrd. Euro betragen.

30.08.2019

Deutsche Getreideernte auf 44,7 Mio. t  geschätzt – 2019 keine Dürrehilfen

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, legte gestern den Erntebericht 2019 vor. Die bundesdeutsche Erntemenge an Getreide einschließlich Körnermais liegt demnach bei 44,7 Mio. t; das sind etwa 18 % mehr als im Jahr 2018.

23.08.2019

Leicht unterdurchschnittliche Getreideernte eingefahren

Gemäß der abschließenden Erntebilanz des Deutschen Bauernverbandes (DBV) wurde in diesem Jahr eine Getreideernte von 45 Millionen Tonnen eingefahren. Gegenüber der durchschnittlichen Erntemenge der Jahre 2013 bis 2017 in Höhe von 47,9 Millionen Tonnen entspricht dies einer um 2,9 Millionen Tonnen bzw. sechs Prozent kleineren Getreideernte. Die Winterrapsernte beziffert der DBV auf rund 2,8 Millionen Tonnen.

16.08.2019

Gesellschaftliche Diskussion über Landwirtschaft gefordert

Der wissenschaftliche Direktor des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung e. V. (ZALF), Prof. Frank A. Ewert, fordert eine gesellschaftliche Diskussion über die zukünftige Ausrichtung der Landwirtschaft. In einem Interview betonte er, dass die Herausforderungen für die Landwirtschaft äußerst komplex und vielfältig seien.

16.08.2019

Hier geht es zum aktuellen BVA-Info, unter anderem mit folgenden Themen:

  • ZALF: Gesellschaftliche Diskussion über Landwirtschaft gefordert
  • Stellungnahme des BMEL zu Ergotalkaloiden und Mutterkorn in Futtermitteln
  • Mortler fordert Novelle der EU-Nitrat-Richtlinie             
09.08.2019

Allzeithoch beim Finanzierungsklima

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) führte zum 18. Mal eine Befragung unter Unternehmen aller Größenklassen, Wirtschaftszweige, Rechtsformen und Regionen durch. An der Erhebung nahmen knapp 1.300 Unternehmen aus 17 Spitzen-, Fach- und Regionalverbänden der Wirtschaft teil.

09.08.2019

Hier geht es zum aktuellen BVA-Info, unter anderem mit folgenden Themen:

  • Klimawandel und Landnutzung: Weltklimarat veröffentlicht Klimabericht
  • KFW-Unternehmensbefragung 2019: Allzeithoch beim Finanzierungsklima
  • Forscher bemängeln Pläne zur GAP: EU-Landwirtschaft so nicht zukunftsfähig
02.08.2019

Immer mehr Länder mit gesonderten Maßnahmen für „rote Gebiete“

Ab sofort gelten auch in Mecklenburg-Vorpommern (MV) in Gebieten mit nitratbelasteten Grundwasserkörpern, den so genannten „roten Gebieten“, höhere Anforderungen an die Düngung. Die bundesweit geltende Düngeverordnung von 2017 hatte die Länder verpflichtet, zur Verringerung der Nitratbelastung in den „roten Gebieten“ gesonderte Maßnahmen festzulegen, die über die Regelungen der Düngeverordnung hinausgehen.

Seiten